KAB Mainz

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Vorstand

Der Diözesanvorstand (Stand 10.09.2016)

Vorsitzender Hans-Peter Greiner

Hans-Peter Greiner ist seit dem 17.10.2015 im Amt. Beruflich war er bis zum Renteneintritt in einer Beschäftigungseinrichtung für Langzeitarbeitslose tätig. Er engagiert sich ehrenamtlich in der Sozialberatung der KAB, insbesondere als Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung. In seiner Heimatstadt Rüsselsheim ist er Vorstandsmitglied des dortigen KAB-Ortsvereins. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und 4 Enkelkinder.

Stellvertretender Vorsitzender Hans-Peter Müller

Hans-Peter Müller wurde am 10.09.2016 zum Stellvertreter von Hans-Peter Greiner gewählt. Bis zum Renteneintritt im März 2017 ist er noch als Proposal Consultant (Angebotsberater) bei T-Systems angestellt, wobei er allerdings bis dahin sein pralles Zeitkonto in Freizeit umsetzt. Innerhalb der KAB ist er noch einer von zwei Vorsitzenden im Ortsverband St. Gallus Urberach und Stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbands Main-Rodgau. Der 63-jährige ist verheiratet, hat zwei Töchter und eine Enkeltochter.

Unser Diözesanpräses Pfarrer Dr. Friedrich Franz Röper

ist seit 2003 unser Diözesanpräses. Außerdem ist er Pfarrer in der Gemeinde Liebfrauen Mainz und Vorsitzender des Vereins „Spielende lernende lachende Kinder“. Unser KAB Maskottchen Kimba ist sein treuester Begleiter.

Unser Ehrenvorsitzender Hermann Gürke

Unser Ehrenvorsitzender ist schon seit 1958 Mitglied der KAB. Schnell war er in verantwortlicher Position. Lange Jahre war er Diözesanvorsitzender und hat die KAB entscheidend geprägt. Noch immer ist er im Ortsverein Nieder-Olm aktiv und unterstützt auch den jetzigen Vorstand mit Rat und Tat.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

KAB Diözesanverband Mainz
Weihergartenstraße 22
55116 Mainz 
Tel.: +49 (0) 6131 223217 

Unterstützen Sie die KAB

Jede Spende hilft!

Unterstützen Sie die Projekte der KAB und stärken Sie die selbständige Vereinigung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern.

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren